MariaDB

Aus BlackBoxSoftware.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bei MariaDB handelt es sich um eine MySQL-Variante. Bei Synology ist das Paket im Paket-Zentrum im DSM verfügbar. Hier könnt ihr nachsehen, ob auch für eure Disc-Station dieses Paket angeboten wird: Synology MariaDB 10
Es gibt für die Installation auch eine schön ilustrierte Version unter PowerPi.

Installation

MariaDB 10

SQL-Server für Synology.

  1. Anmelden an euerer Synology Disc-Station
  2. Öffnet das Paket-Zentrum
  3. Gebt in die Suchmaske unter Alle Pakete ein: mariadb
  4. Klick auf Installieren. Es kann eine Meldung kommen, dass weitere Packet erforderlich sind. Installiert auf die selbe Weise eben auch diese.

Damit ist die Installation abgeschlossen und es kann mit der Konfiguration weitergehen.

phpMyAdmin

Um die MariaDB auch administrieren zu können, benötigt ihr ein Tool, welches diese Funktionen mitbringt. Bei Synology wird dazu ebenfalls ein Programm im Paket-Zentrum zur Verfügung gestellt: phpMyAdmin. Für den direkten Betrieb ist es nicht notwendig. Will man aber die Daten überprüfen, verändern oder löschen, braucht man ein Administrationstool. Auch um interne Benutzer anlegen zu können.

  1. Anmelden an euerer Synology Disc-Station
  2. Öffnet das Paket-Zentrum
  3. Gebt in die Suchmaske unter Alle Pakete ein: phpmyadmin
  4. Klick auf Installieren. Es kann eine Meldung kommen, dass weitere Packet erforderlich sind. Installiert auf die selbe Weise eben auch diese.

Konfiguration

Grundsätzlich müssen nach der Installation nicht wirklich Einstellungen vorgenommen werden. Aber für den Fall, dass der Zugriff nicht klappt, hier eben dann doch Konfigurationen, die überprüft, bzw. vorgenommen werden müssen:

Admin Passwort ändern
  1. Meldet euch bei der DSM an
  2. Öffnet MariaDB 10
  3. Über den Button Kennwort ändern ändert ihr das Passwort ändern.
    Über root-Kennwort zurücksetzen wird für den Benutzer root das Passwort zurückgesetzt, welches bei der Installation vergeben wurde.
TCP Port Damit ein Zugang möglich ist, muss bei einer eingesetzten Firewall folgender Port freigegeben sein:
3307

Dieser kann auch geändert werden. Dazu folgende Schritte ausführen:

  1. Meldet euch bei der DSM an
  2. Öffnet MariaDB 10
  3. Hier die Funktion TCP/IP-Verbindung aktivieren. Und unter Port den gewünschten Port eingeben.
Optimierungen Durch Verwendung einer eigenen Konfigurationsdatei können Standardwerte neu gesetzt werden. Siehe auch: Synology MariaDB

Es wird eine Textdatei erstellt und unter folgendem Pfad abgelegt:
/var/packages/MariaDB10/etc
Sämtliche Einstellmöglichkeiten sind auf der Web-Site von MariaDB zu finden. Danach können z.B. folgende Einträge gemacht werden:

[mysqld]
max_allowed_packet = 1073741824
...

Hier einige nützliche Einstellungen: (Achtung: Alle Einstellung verwendet ihr auf eigene Gefahr. Ich übernehme keine Verantwortung, sollte anschließend der SQL-Server nicht mehr ordentlich laufen!)

[mysqld]
sql_mode="STRICT_TRANS_TABLES,NO_ENGINE_SUBSTITUTION"
max_allowed_packet = 1M
table_open_cache = 512
sort_buffer_size = 2M
read_buffer_size = 2M
read_rnd_buffer_size = 8M
myisam_sort_buffer_size = 64M
thread_cache_size = 8
query_cache_size = 32M
query_cache_type=1
query_cache_limit=1048576